030 40574900 hp@heikehessler.de
autogenes Training

Autogenes Training

„Ich bin ganz ruhig“ – dieser formelhafter Satz steht für das Autogenes Training und ist auch das Kernstück der Methode. In erster Linie geht es um ruhiger werden, das Nervensystem von Aktion in Entspannung zu bringen. Beim Üben wird der Parasympathikus – Teil des unwillkürlichen Nervensystems – angesprochen. Ein schönes Bild, einen schönen Ort, eine schöne Lebenssituation vor Augen zu holen, hilft dabei.

Was ist Autogenes Training?

Autogenes Training ist eine wissenschaftlich anerkannte Entspannungsmethode. Bereits im Altertum waren aber ähnliche oder gar gleiche Entspannungsmethoden bekannt. Das in der heutigen Zeit angewendete Autogene Training wurde durch den in Berlin arbeitenden Psychiater Johannes Heinrich Schulz.  Herr Schulz begann  ca. 1910 mit psychiatrischen Patienten in dieser Weise zu arbeiten. 1926 veröffentlichte er einen Aufsatz zum Thema „Autogene Organübung“ und 1935 erschien sein Buch „Das autogene Training“. Er selbst nannte es wohl „Konzentrative Selbstentspannung. In der heutigen Zeit wird autogenes Training vor allem zur Entspannung und zum Stressabbau bei psychisch gesunden Menschen eingesetzt. Einmal erlernt kann Autogenes Training die allgemeine Lebensqualität erhöhen, beim Lernen die Konzentration und Lernfähigkeit verbessern. Durch regelmäßiges Üben wird die Leistungsfähigkeit verbessert, aus diesem Grund wird Autogenes Training gerne im Managerbereich und Sport eingesetzt. Die verbesserte Leistungsfähigkeit wird dadurch erreicht, dass schneller und tiefere Entspannung möglich ist.

Lebens- und Therapiebegleiter

Entspannung ist wichtig bei allen Heilungsprozessen und als Prävention. Basis des Autogenen Trainings sind körperliche Veränderungen: die Muskeln entspannen, die Durchblutung, die Herz- und Atemtätigkeit wird reguliert usw. Aus diesem Grund kann das Autogene Training auch der Körpertherapie zugeordnet werden Deshalb biete ich Autogenes Training als Gruppenkurse und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Einzeltraining an.

Autogenes Training dient der Gesundheitsförderung!

Einzeltraining

Sie wollen nicht in der Gruppe lernen, Sie haben nicht immer Zeit an den Gruppenterminen, Sie wollen und brauchen Anonymität, dann fragen Sie mich nach einem Einzeltraining: Kontakt-Link

Gruppentraining

Das Üben in der Gruppe macht Spaß und hat den Vorteil, dass Sie sich mit anderen austauschen. Für einen Zeitraum von acht Wochen treffen wir uns immer zu selben Zeit, tauschen uns aus und lernen eine neue Übung.   Link-Kurse

„Ich bin ganz ruhig“

 Autogenes Training hat sich bewährt

  • bei häufigem Unwohlsein
  • gegen Schlafstörungen
  • zum schneller abschalten
  • mehr Gelassenheit finden
  • Nervosität abbauen
  • Gereiztheit und Aggressionen in den Griff bekommen
  • Immunsystem stärken

Nächster Kurs in meiner Praxis

Wann:   30. März  bis 18. Mai 2017

jeweils  18.00 – 19.30 Uhr

Preis:    90

Insgesamt 8 Termine, die wöchentlich stattfinden.

Preis:     90

Bitte anmelden: 030 40574900   oder per Mail