Reif für die Insel ….

… und die Pflichten lassen es nicht zu?

Müdigkeit und Erschöpfung, Sie können einfach nicht mehr richtig abschalten – das geht vielen Mitmenschen so. Nur wenige tun aktiv etwas dagegen. Manche suchen Pillen, die kurz wach halten, andere konsumieren am Tage viel Kaffee oder Cola. Um schlafen zu können, werden Tabletten genommen.

Natürliche, gute Erholung ist Nervensache

Ein Teil unseres Nervensystem, das vegetatives (unbewussten) Nervensystem kann nach aktiven Phasen nicht mehr auf Erholung umschalten. Ursache dafür ist oft eine hohe psychische Belastung in Job oder Familie über lange Zeit. Solche gehen mit einem höherer Bedarf von Vitaminen, Mineralien oder Spurenelemente einher. Es entsteht ein erhöhter Bedarf, um den täglichen Anforderungen gerecht zu werden.

Jeder wird es kennen, nach einer anstrengenden Phase kann man nicht einfach mal so in Entspannung kommen. Das dauert einen Moment. Manchmal hilft ein Spaziergang. Das kommt daher, das in unserem Nerven- und Hormonsystems „Schalter“ von aktiv auf passiv gestellt werden müssen. Damit diese Schalter funktionieren, braucht es aber genau die Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, die auch in Belastungsphasen vermehrt gebraucht werden.  Der Körper kann eine gewisse Menge davon für solche Zeiten speichern aber sind die Vorräte aufgebraucht, können die Speicher nicht so schnell aufgefüllt werden. Das Umschalten von der aktiven in die Erholungsphasen und den Schlaf aber auch das Wach werden am Morgen geht immer langsamer.

Die Erschöpfungs-Spirale hat begonnen

Erschöpfung geht oft mit Unruhe  und Schlafstörungen einher.  Zu viele Alltagsanforderungen lassen den Organismus auf Hochtouren laufen. Trotz totaler Erschöpfung leiden Betroffenen unter Durch- und/oder Einschlafstörungen und kommen einfach nicht zur Ruhe. Obwohl die Batterien im wahrsten Sinne des Wortes leer sind, kommt das Nervensystem einfach nicht mehr in einen Ruhe- und Entspannungsmodus, die Betroffenen kommen nicht mehr zur Ruhe, der entspannende Schlaf stellt sich nicht ein. Experten nennen das Erschöpfungsspirale. Dann muss ein Weg gefunden werden, schnell wieder aus dieser Spirale herauszufinden.

In meiner Praxis hat sich die Kombination von Aufbaukuren und Fußreflexzonen-Therapie bewährt:

Aufbaukuren bewirken

  • Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • mentalen Regenerationsfähigkeit
  • auffüllen körperlicher Mangelzustände
  • Anregung den Zellstoffwechsel

durch gezielte Zufuhr der Spurenelement, Vitamine und Mineralien, die der Körper benötigt. Dafür eignen sich am besten Injektions- und Infusionskuren.

Fußreflexzonen-Therapie

ist entspannend und nebenwirkungsfrei. Die meisten Menschen schlafen nach einer Fußreflexmassage besser und am Morgen danach werden Sie leichter wach.

Die sanfte und bestimmte Berührung der Fußreflexzonen wirkt direkt auf das vegetative Nervensystem und führt so zu einer unmittelbaren körperlichen  und mentalen Entspannung. Darüber hinaus wirkt sich meine therapeutische Form der Fußreflexzonen-Therapie harmonisierend auf die Funktionen der Organe aus.

Wollen Sie testen, wie erschöpft zu wirklich sind?    Test