030 40574900 hp@heikehessler.de

Blutegel-Therapie

in Berlin Prenzlauer Berg

Blutegel-TherapieBereits im Mittelalter wurde die Blutegel-Therapie als ein ausgereiftes Therapieverfahren in verschiedenen Kulturen und Ländern eingesetzt. Die kleinen, schön gemusterten Tierchen, können uns Menschen große Helfer sein vor allem bei Gelenks- und Gefäßerkrankungen aber auch bei Lymphstauungen.

In den letzten Jahren ist es Wissenschaftlern gelungen, diese erfolgreiche und wissenschaftlich anerkannte naturheilkundliche Therapie-Form zu erforschen und deren Wirkung in Studien nachzuweisen.

Was passiert bei der Blutegel-Therapie?

Die Blutegel-Therapie beruht im wesentlichen auf zwei Faktoren:

1. Faktor – Ausleitender Effekt

Der geringe Blutverlust gleicht einem sanften Aderlass. Durch die blutverdünnende Wirkung kommt es zu einer besseren Durchblutung des Gewebes und zur Verbesserung des Lymphflusses. Das führt zu einer großflächigen Entstauung des Körpers und fördert die Entgiftung/Entschlackung des Zellzwischengewebes, Flüssigkeitsansammlung im Körper können wieder zum Fließen gebracht werden. Dadurch werden auch tiefsitzende Venen vom Druck des umliegenden Gewebes befreit.

2. Faktor – Inhaltsstoffe des Blutegel-Speichels

Der Blutegelspeichel setzt sich aus verschiedenste Inhaltsstoffe zusammen, deren Wirkung und Zuordnung noch nicht vollständig wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Die gerinnungshemmende Wirkung löst bestehende Verhärtungen auf und verbessert die Blutzirkulation. Die Emboliegefahr wird weitgehend ausgeschlossen. Durch den verbesserten Lymph- und Blutfluss können die Lymphe vermehrt nachströmen und die so Venen-Innenhaut durch den freigesetzten Wirkstoff schützen, aber auch Gewebe entstauen und entgiften. Der Blutegel-Wirkstoff enthält auch Bestandteile, die entzündungshemmende Wirkung haben und schützt die Venen-Innenwand vor Vernarbung, der Knorpelabbau wird verzögert, haben stimmungsaufhellende Bestandteile tragen zur mentalen Entspannung und Harmonie bei.

 

Ablauf einer Blutegel-Therapie

Am Anfang steht ein ca.  20 minütiges  Anamnese- und Beratungsgespräch. Wichtig ist mir, über  möglichen Nebenwirkungen aufzuklären und Kontraindikationen auszuschließen. Eventuell mache ich Ihnen einen anderen Therapievorschlag, weil für Sie eine andere  Therapie besser geeignet ist. Dieses Beratungsgespräch beinhaltet auch eine kurze Untersuchung.

Für die Blutegel-Therapie sollten Sie einen Zeitraum von 2,5 Stunden einplanen. Manchmal dauert es bis zu einer Stunde ehe alle Blutegel angedockt sind. Die Blutegel saugen dann je nach Tageslaune und Blutegelcharakter 30 Minuten bis 90 Minuten an der Bissstelle. Der Biss der Blutegel wird manchmal kaum bemerkt oder ähnlich einem Insektenstich, Brennessel-brennen oder Haare-ziepen empfunden.

Hat der Blutegel genug getrunken, fällt er satt und glücklich ab. Sie haben den Blutegel glücklich gemacht und der Blutegel hat Ihnen dann hoffentlich Linderung verschafft. Manchmal dauert es aber auch bis zu 6 Wochen, ehe eine spürbare Besserung eintritt.

 

 

Ich verwende die Blutegel-Therapie gerne bei

  • Krampfadern, Venenentzündungen
  • Durchblutungsstörungen an Beinen und Armen
  • Zerrungen, Verstauchungen, Blutergüssen
  • neuralgische Schmerzen, Muskelschmerzen
  • Sehnenscheiden- und Schleimbeutelentzündungen
  • Gelenkserkrankungen wie Rheuma, Gicht, Arthrose, Arthritis
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Lebererkrankungen
  • Furunkel, Karbunkel

 

Wann ist die Blutegeltherapie ungeeignet?

Kontraindikationen sind:

  • Bluterkrankungen, Einnahme von Blutverdünnern
  • akuten Infektionskrankheiten, Fieber
  • Immunschwäche
  • Wundheilungsstörungen
  • fortgeschrittenen Lebererkrankungen
  • chronischen Blutungen
  • Schwangerschaft, Stillende
  • Kinder
  • evtl. Allergiker

 

Termin online buchen

 

 

Machen Blutegel glücklich?

Während der Blutegel-Therapie setzt der Blutegel eine einzigartige Wirkstoffmischung frei, die sich im Labor nicht nachbauen lässt. Diese enthält das unter anderem das stimmungsaufhellende Serotonin. Durch den kleinen Biss gelangt das Serotonin in den Blutkreislauf und kann so zur Wirkung im Körper gelangen.

 

Kosten

Im Erstgespräche (Anamnese) klären wir genau, welche Kosten auf Sie zu kommen.

Die Kosten liegen zwischen 70 € und 250 € pro Behandlung.

Privat- und Zusatzversicherte erhalten eine Rechnung gemäß Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker und können diese bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Ob ihre Krankenkasse alles bezahlt, hängt von ihrem Versicherungsvertrag ab. Differenzen, z.B. auf Grund einer Selbstbeteiligung, müssen von Ihnen ausgeglichen werden.

 

 

 

 

          Sie wünschen weitergehende Beratung oder einen Termin?

          Treten Sie mit uns in Verbindung.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass  meine Webseite lediglich zur Information über meine Arbeit, die von mir angewendete Therapien, Diagnoseverfahren und zu meiner Person dienen soll. Damit möchte ich all jenen, die einen Heilpraktiker in Anspruch nehmen möchten, einen ersten Eindruck ermöglichen. Keine meiner hier gemachten Angaben sind eine generelle Wirkaussage oder als Heil-Tipp, Heil-Versprechen oder Fern-Diagnose zu werten.

In diesem kleinen Film wird die Blutegel-Therapie sehr anschlaulich erklärt:                             ZDF-Drehscheibe