Praxis für alternative Medizin in Berlin - Prenzlauer Berg

Rosen-Methode Körperarbeit

Rosen-Methode – es geht um das  Körpergedächtnis, welches ein wichtiger Schlüssel zu unserer Gesundheit ist.

Rosen-Methode Körperarbeit

Der Körper als schützendes Versteck unserer Seele!

Lange Zeit galt intensive Berührung als heikel. Dabei kann einfühlsame, sanft und doch tiefgehende Berührung so viel in uns anstoßen. Mittlerweile ist es wissenschaftlich anerkannt, dass der Körper (negative) Erinnerungen wie belastendes Material in unserem Körper gespeichert werden. Der Körper dient als immenser Gedächtnisspeicher für Erlebnisse, für Liebkosungen wie für Angriffe, für Gelungen wie für schmerzlich Misslungenes. Vergangene Interaktionen wirken im JETZT. Manchmal ist es uns bewusst – meist aber im unbewussten Teil unseres Nervensystem (auch unwillkürliches oder vegatives Nervensystem genannt). Dieser unbewusste Teil unseres Nervensystem steuert aber auch all unsere Organfunktionen, Hormon- und Enzymausschüttung und unsere spontanen Reaktionen, Ängste, Glücksempfinden. So kann der Körper schnell zum Saboteur unseres Lebens werden, wenn sich zu viele unverarbeitete Erinnerung in ihm versteckt haben.

Deshalb kann therapeutische Berührung und spürendes Bewegen ein wichtiger Bestandteil der Therapie sein.

Rosen-Methode Körperarbeit

Marion Rosen, Begründerin dieser wunderbare Arbeit, hat die wichtigsten Komponenten der therapeutischen Berührung und der spürenden Bewegung entwickelt und in Seminaren weitergegeben. Ich hatte das Glück an einem Ihrer letzten Seminare in Monteray (Kalifornien) teilzunehmen. So konnte ich direkt mit erleben, mit welcher Einfachheit und Bescheidenheit sie den Menschen begegnet, sie berührt und auch ihre Freude an der spürenden Bewegung des Rosen-Movement.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner